Iss dich fit!Suppen und Eintöpfe

Cremige Erbsensuppe mit Räuchertofu

Diese leckere Suppe ist der perfekte Seelenwärmer für verregnete und kalte Tage (schmeckt aber auch an allen anderen Tagen 🙂 ). Allein die leuchtend grüne Farbe erweckt bereits Frühlingsgefühle und lässt einen schmunzeln. Die Süße der Erbse in Kombination mit dem rauchigen Aroma des Tofus ist der Knaller. Da Erbsen reich an Ballast- und Mineralstoffen sind (Kalium, Phosphor, Eisen, Zink), ist die Suppe nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Und ganz nebenbei machen die Erbsen sowie der Räuchertofu aus dieser Suppe noch eine enorme Eiweißquelle. Überzeugt? Dann gehts los …

Zutaten (Für 3 Portionen)

  • 1 KG TK-Erbsen Bio
  • 4 Stängel Frühlingszwiebel
  • 150 g Knollensellerie
  • 100 g Kartoffeln
  • 1 Stange Lauch (200 g)
  • 1 Räuchertofu (200 g)
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 200 ml Hafersahne
  • 8 EL Bratöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • Salz
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL geriebenen Ingwer
  • 1 TL Zucker

Zubereitung

Die Erbsen auftauen. Dazu am besten in eine Schüssel geben und diese in heißes Wasser stellen.

Das Gemüse putzen. Knollensellerie in kleine Würfel schneiden. Den Lauch halbieren und in feine Streifen schneiden (den Lauch sehr gründlich waschen, da sich in den einzelnen Schichten gerne etwas Sand versteckt). Die Kartoffeln schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

3 EL Rapsöl und das Gemüse in einen Topf geben, 1 TL Zucker darüber streuen und alles bei mittlerer Temperatur ca. 5 Minuten dünsten. Anschließend aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden (das Grüne und Weiße), zusammen mit 4 EL Öl in den Topf geben und 2 Minuten anbraten. Anschließend die aufgetauten Erbsen dazugeben und ca. 5 Minuten dünsten. 150 g der Erbsen-Zwiebel-Mischung entnehmen und in einer kleinen Schüssel beiseite stellen.

Die Gemüsebrühe sowie das Gemüse zu den restlichen Erbsen in den Topf geben und das Ganze kurz aufkochen. 

Anschließend die Sahne sowie Salz, fein geriebenen Ingwer und Cayennepfeffer hinzugeben und bei mittlerer Temperatur weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit dem Pürierstab alles sehr fein pürieren und anschließend durch einen Sieb passieren. Den Zitronensaft einrühren und nochmals abschmecken.

Den Räuchertofu in kleine (ca. 0,5 cm) Würfel schneiden. 1 EL Öl in eine Pfanne geben und den Tofu ca. 5 Minuten anbraten. Etwas Salz an die Zwiebel-Erbsen-Mischung geben.

Erbsensuppe in tiefe Teller füllen. In die Mitte eines jeden Tellers etwas von der Zwiebel-Erbsen-Mischung und des Räuchertofus geben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.