Süßkram

Bananenkuchen

Wer kennt es nicht. Immer sind die Bananen schon leer gefuttert, bis man selbst mal eine essen möchte. Kaum kauft man einfach mehr, isst keiner mehr Bananen und sie werden schnell braun. Natürlich wollen wir so wenig wie möglich wegschmeißen und gut sind sie ja eigentlich auch noch. Was also machen wir mit den etwas zu reifen Bananen? Genau – einen Bananenkuchen. Folge der immer wiederkehrenden Rettung brauner Bananen ist dieses Rezept – und zudem ist es auch noch mein Lieblingsrezept in Sachen Bananenkuchen. Saftig und ein tolles Aroma von Banane und Schokolade. Ich bin gespannt, ob es euch auch so überzeugt wie mich…

Zutaten

Kuchen

  • 300 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 300 ml Pflanzenmilch
  • 130 g Margarine
  • 130 g Zucker
  • 2-3 reife Bananen (ca. 250 g)
  • 60 g vegane Schokodrops
  • 3 EL Weinstein-Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 EL vegane Trinkschokolade

Guss

  • 100 Puderzucker (gesiebt)
  • 3 TL Trinkschokolade vegan
  • Ca. 3 EL warmes Wasser

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Das Dinkel- sowie Dinkelvollkornmehl zusammen mit dem Backpulver, Salz, Zimt und der Trinkschokolade in eine Schüssel geben.

Den Ei-Ersatz anrühren, den Zucker hinzufügen und mit dem Handmixer verquirlen. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und zusammen mit der Margarine und der Pflanzenmilch nach und nach einrühren. 

Anschließend den Mehl-Mix einrühren. Sobald ein homogener Teig entstanden ist, die Schokoladen-Drops unterheben. 

Eine Kastenform mit Margarine einfetten und den Kuchen ca. 65 Minuten backen. 

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Den Guss anrühren (Wasser nach und nach dazugeben damit der Guss nicht zu flüssig wird) und den Kuchen damit bestreichen. 

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + Backzeit

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Bananenkuchen

  1. Huhu Tabea. Ich habe den leckeren Kuchen unvegan gemacht und sogar das hat gut geklappt mit dem Rezept ohne Mengenänderung. Es war ne riesige Portion und hat wirklich 70 Minuten in der Backform benötigt, um innen gut gebacken zu sein. Sehr sehr lecker vor allem lauwarm! Tolles Rezept!

    1. Hallo Eva..vielen lieben Dank für deinen Kommentar zu meinem Bananenkuchen!! Es freut mich sehr, dass er dir gut geschmeckt hat. Und ja – es ist echt ein dicker Brummer 😉 Hoffe du bist bald wieder auf meinem Blog unterwegs…Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.