Hülsenfrüchte, Kartoffel, GetreideIss dich fit!

Blumenkohl-Kartoffel-Pfanne

Dieses Gericht hat es in meine persönliche Top-Ten-Liste der meist gekochtesten Alltagsgerichte geschafft. Es wärmt, verleiht Kraft und ist übertrieben lecker. Außerdem hat dieses Rezept hervorragende Nährwerte und ist auch ideal geeignet für diejenigen unter euch, die gerne das ein oder andere Pfund verlieren möchten.

Zutaten

  • 1,5 KG  festkochende Kartoffeln (Gewicht =geschält)
  • 500 g Blumenkohl (geputzt)
  • 60 g weisse Zwiebel 
  • 3 Knoblauchzehen
  • 200 ml Hafersahne
  • 50 g  Pinienkerne 
  • 8 EL Rapsöl
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 5 EL Hefeflocken
  • 4 EL Cashewmus
  • 2 Thymianstiele
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 TL Curry mild
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Majoran  und Thymian getrocknet
  • 1 TL Paprika scharf
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/2 Bund Petersilie glatt
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Pinienkerne ohne Fett bei mittlerer Temperatur in einer Pfanne goldgelb rösten und beiseite stellen.

Die Zwiebel sowie den den Knoblauch fein hacken. Den Blumenkohl putzen und in kleine Röschen teilen. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Kartoffel-Würfel in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben, damit sie nicht braun werden.

5 EL Rapsöl in eine große und tiefe Pfanne geben und die Zwiebel für 3 Minuten darin anbraten. Dann die Kartoffelwürfel in ein Sieb schütten, abtropfen lassen und anschließend zusammen mit dem Knoblauch in die Pfanne geben. Nach 5 Minuten mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Gewürze, Hafersahne und Cashewmus hinzugeben. Bei mittlerer Temperatur und regelmäßigem Umrühren ca. 25 Minuten garen.

In der Zwischenzeit 3 EL Rapsöl in einer zweiten Pfanne erhitzen und die Blumenkohlröschen für ca. 18 Minuten bei mittlerer Hitze von allen Seiten anbraten.

Petersilie hacken und beiseite stellen.

Sobald sowohl Kartoffel als auch Blumenkohl die gewünschte Garstufe erreicht haben, in einer großen Schüssel mischen, mit Zitronensaft, Hefeflocken, Salz und Pfeffer abschmecken und in tiefen Tellern anrichten. Mit Pinienkernen und Petersilie bestreuen.

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Blumenkohl-Kartoffel-Pfanne

  1. Sehr sehr lecker. Hatte zu Hause keine Hefeflocken und kein Cashewmus. Hab für letzteres Cashewnüsse angebraten. War trotzdem sehr lecker und ging auch schnell. Mach ich demnächst bestimmt noch mal!

    1. Cool, dass du das Rezept abgewandelt ausprobiert hast! Wenn es dir so schon gut geschmeckt hat, wird dich die Variante mit Hefeflocken und Cashewmus begeistern 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.