Snacks & FingerfoodSüßkram

Fitness-Müsli-Riegel „deluxe“

Wer kennt ihn nicht – diesen fiesen unerbittlichen Hunger zwischendurch. Wie ferngesteuert tigert man zur nächsten Süßigkeiten-Quelle und prompt meldet sich das schlechte Gewissen: Wolltest du nicht weniger Süßigkeiten essen? Iss doch lieber Obst. Jooo….ein Apfel ist auch lecker, aber manchmal muss es eben etwas anderes sein, etwas das auch zu einem Kaffee oder Tee passt oder so…Aufgepasst diese Luxus-Version eines Fitnessriegels schmeckt mega lecker, ist super gesund und liefert euch auch noch eine ordentliche Portion Ballastoffe und Eiweiß. Und das Beste ist: sie halten sich locker eine Woche und ihr habt somit den perfekten Snack für zwischendurch! Außerdem ist die Zubereitung echt easy – also nix wie los!

Die von mir ausgewählten Zutaten sind natürlich nur ein Vorschlag. Wenn euch die Anzahl der einzelnen Zutaten zu viel ist, könnt ihr auch einige weglassen.

Zutaten (für ein Blech)

  • 200 g Getreide (z.B.: 2/3 Haferflocken, 1/3 Quinoaflocken) 
  • 50 g gepoppter Quinoa
  • 40 g Kokosraspeln
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 300 g Trockenobst:
    • 180 g getrocknete Früchte (Aprikosen, Rosinen, Apfelringe…)
    • 120 g Datteln + 80 ml Wasser
  • 1 reife Banane 
  • 150 g gemischte Nüsse
  • 4 EL Leinsamen + 70 ml Wasser
  • 4 EL Cashewmus (ca. 110 g) alternativ: Mandelmus
  • 200 ml Mandelmilch ungesüßt
  • 20 ml Rapsöl
  • 30 g Kokosblütensirup
  • 2 TL Zimt
  • Prise Kardamom, Nelke und Anis
  • Prise Salz
  • 50 g vegane Schokolade

Zubereitung

Die Datteln in einer kleinen Schüssel mit dem Wasser ca. 20 Minuten einweichen. Die Leinsamen mit 70 ml Wasser ebenfalls in eine kleine Schüssel geben und quellen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Nüsse und das Trockenobst grob hacken. Alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel geben. Die eingeweichten Datteln mit dem Wasser pürieren und zusammen mit den Leinsamen zu den restlichen Zutaten geben. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken. Mandelmilch, Bananenmus, Kokosblütenzucker, Rapsöl, Salz und Gewürze ebenfalls zur Masse dazu geben und alles sehr gut vermengen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Masse darauf geben, vorsichtig festdrücken, sodass eine ca. 1-2 cm dicke Schicht entsteht. Links und rechts vom Backblech einen Rand von ca. 2 cm frei lassen. Das Ganze für ca. 20 Minuten in den Backofen schieben und anschließend auskühlen lassen.

Sobald die Masse abgekühlt ist, wird die Schokolade geschmolzen. Am besten ihr macht das in einem Wasserbad (alternativ in der Mikrowelle). Die Masse mit einem scharfen Messer in gleichgroße Stücke schneiden. Die flüssige Schokolade auf den Riegeln verteilen. Die Schokolade trocknen lassen und die Riegel anschließend in eine Keksdose legen. Entweder geschlossen im Kühlschrank oder geöffnet und mit Backpapier bedeckt aufbewahren. 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.