Frisch & KnackigWinter

Winterlicher Salat

Das Aroma dieses Salates ist einfach nur traumhaft. Kurz gebratener Wirsing mit leichten Röstaromen, süßlich-erdige rote Bete, nussiger Quinoa und in Kokosöl ausgebackene Kräuterseitlinge. Das Ganze wird geschmacklich durch ein cremig-würziges Joghurt-Dressing abgerundet. Aber dieser Salat ist nicht nur geschmacklich eine Bombe, sondern auch in Punkto Nährstoffe. Wirsing und Rote Bete sind Wintergemüse, Vitaminbomben und Schlankmacher zugleich! Diese Gemüsesorten strotzen nur so vor Vitaminen, Antioxidantien und anderen gesunden Nährstoffen. Quinoa enthält sehr viel hochwertiges, pflanzliches Eiweiß, Eisen, Folsäure und vieles mehr. Das reinste Verwöhnprogramm für Körper und Seele. 

Zutaten (für 2-3 Portionen)

Salat

  • 200 g Wirsing
  • 300 g Kräuterseitlinge
  • 200 g rote Bete (gegart)
  • 100 g Quinoa
  • 1 rote Zwiebel
  • Kokosöl

Dressing

  • 200 g Sojaquark
  • 50 ml Öl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Weissweinessig
  • 1 EL Tahin
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1 TL Dattelsirup (oder anderer Sirup)
  • 1,5 TL Salz

Zubereitung

Die rote Bete im Ofen garen oder bereits gegarte rote Bete verwenden. Nach dem Garen von der Schale befreien und in Würfel schneiden.

Quinoa nach der Packungsanweisung kochen. Für die weitere Verarbeitung bereitstellen.

Entweder ganze Blätter mit einem Messer vom Kopf abtrennen, oder den gesamten Kohl vierteln und den Strunk herausschneiden. Die dicke Blattrippe aus den einzelnen Blättern herausschneiden und den Rest der Blätter in ca. 1-1,5 cm große Stücke schneiden.

Etwas Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzen und den Wirsing darin kurz scharf anbraten. Anschließend noch ca. 2 Minuten auf mittlerer Temperatur weiterbraten. Dann aus der Pfanne nehmen und in eine Salatschüssel füllen. Der Wirsing sollte noch sehr knackig sein.

Kräuterseitlinge der Länge nach in Streifen schneiden (ca. 0,5 cm) und in Kokosöl goldbraun anbraten.

Aus den Zutaten das Dressing anrühren.

Alle Zutaten bis auf die Pilze in die Salatschüssel geben, gut vermengen und auf Tellern verteilen.

Die Seitlinge auf dem Salat verteilen.

Tipp: Mit gerösteten Pinienkernen getoppt bekommt der Salat noch einen extra Kick.

Zubereitungszeit: ca. 35-40 Minuten + Garzeit der Roten Bete

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Winterlicher Salat

  1. Oh wie großartig Wirsing mit Cocosöl schmeckt! Und die Pilze dazu waren oberlecker. Der Quinta schmeckte tatsächlich nussig und war optisch in pink enorm chic zum gelben Wirsing. Das cremige Dressing machte trotz der Menge den Salat nicht matschig oder schwer. Und ich hab dennoch 2 EL davon beiseite genommen weil es auch als Dip voll lecker schmeckt speziell zu apfelfenchelrohkost.
    Ich hatte alle Komponenten vorbereitet und erst abends vermengt und die Pilze frisch gebraten. Dann war es echt kein Hexenmeister. Meinen größten Respekt hast du gewonnen mit diesem stimmigen und sättigenden Salat!

    1. Liebste Eva. Dein Kommentar zu diesem Quinoa-Salat hat mir soeben ein breites Grinsen ins Gesicht gezaubert. Ich freue mich mega, dass du auch so begeistert von dieser Aroma-Bombe bist wie ich!!! Vielen vielen Dank fürs Nachkochen und deinen lieben Kommentar! Habe mich sehr gefreut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.