Tomatisierte Kürbiscreme mit Sonnenblumenkernen

Herbstzeit, Kürbiszeit, Brotzeit. Der tolle Geschmack und die super Konsistenz des Hokkaido Kürbis verlangen geradezu danach, einen leckeren Aufstrich bzw. Dip daraus zu zaubern. Das Ergebnis ist toll und lässt sich in unterschiedlichster Weise zubereiten. Als Basis eines herbstlichen Wraps, als Aufstrich aufs Brot oder als Dip zu Gemüse. Diese Kürbiscreme macht in jeglicher Hinsicht eine tolle Figur. Check das aus!!

Zutaten

  • 320 g Hokkaido-Kürbis
  • 120 g Sonnenblumenkerne
  • 1 Zwiebel (ca. 45 g)
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 80 g getrocknete und eingelegte Tomaten
  • 7 EL Olivenöl
  • 1 TL Balsamico
  • 1 Zweig Rosmarin
  • ½ TL getrockneter Thymian
  • 2-3 Stängel Petersilie
  • Salz

Zubereitung

Die Sonnenblumenkerne ohne Fett in der Pfanne rösten, bis sie eine leichte Bräune erhalten. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Den Kürbis putzen und in Würfel schneiden. Zwiebel, Knoblauchzehe sowie getrockneten Tomaten in grobe Stücke schneiden. Petersilie vom Stängel zupfen.

Kürbis, Olivenöl, Zwiebel, Knoblauch, Rosmarin sowie die getrockneten Tomaten in eine Auflaufform geben und ca. 30-35 Minuten im Ofen garen.

Die Sonnenblumenkerne klein häckseln.

Sobald der Kürbis fertig ist, aus dem Ofen nehmen und in ein hohes, hitzebeständiges Gefäß umfüllen.

Den Rosmarinzweig entnehmen. Balsamico, Petersilie, Thymian und Salz hinzugeben und das Ganze mit einem Stabmixer glatt pürieren.
Die Sonnenblumenkerne hinzufügen, nochmals pürieren und abschmecken.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + Garzeit im Backofen

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.