Smashed Potatoes mit knuspriger Kruste

Alle Kartoffel Fans aufgepasst. Smashed Potatoes sind easy zuzubereiten und machen richtig was her. Und damit es noch leckerer wird, bekommen sie noch eine tolle Kruste verpasst und werden mit Tomaten und Kräutern getoppt. Beim Topping sind der Phantasie übrigens keine Grenzen gesetzt. Klingt gut und schmeckt noch besser. Probiert das unbedingt mal aus.

Zutaten

Kartoffeln

  • 14 Kartoffeln (mittlere Größe, am besten mit dünner Schale)
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz gestrichen
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ TL Pullbiber (Chiliflocken)

Topping

  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Hefeflocken
  • ½ TL Kala Namak Salz

Sonstiges

  • Cocktailtomaten
    Kräuter/ Frühlingszwiebeln
  • Kräutersalz

Zubereitung

Backofen auf 200 Grad Grillfunktion vorheizen.

Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett auf mittlerer Stufe solange rösten, bis sie eine leichte Bräune erhalten. Zum Abkühlen aus der Pfanne nehmen.

Kartoffeln mit Schale in Salzwasser gar kochen und anschließend abschütten.

Olivenöl, Salz, gepresste Knoblauchzehe und Pullbiber in eine kleine Schüssel geben und mit einem Schneebesen solange verrühren, bis sich alle Zutaten vollständig miteinander verbunden haben.

Die vollständig abgekühlten Kerne mit einem Multimesser fein zerkleinern. Mit Hefeflocken und Kala Namak Salz mischen und bereitstellen.

Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und die Kartoffeln mit der flachen Hand andrücken (etwas platt drücken). Dann die Ölmischung und anschließend die gemahlene Kern-Mischung auf den Smashed Potatoes verteilen.

Die Kartoffeln ca. 5-8 Minuten im Backofen grillen, so dass die Kruste eine leichte Bräune bekommt.

In der Zwischenzweit das frische Topping vorbereiten. Hierfür die Tomaten und Kräuter (oder eure Lieblingszutaten) waschen und schneiden.

Smashed Potatoes aus dem Ofen nehmen, mit Tomaten, Kräutern und optional etwas Kräutersalz toppen und genießen.

Zubereitungszeit: ca. 35-40 Minuten

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.