Iss dich fit!Snacks & FingerfoodSüßkram

Protein Balls

Diese kleinen fruchtigen Balls haben es in Sachen Proteine und Energie faustdick hinter den Ohren. Perfekt für den kleinen oder großen Jieper auf was Süßes und den Protein Boost zwischendurch. Sie liefern aber nicht nur eine ordentliche Portion Proteine und geben dir Power. Weit gefehlt. Darüber hinaus schmecken sie fantastisch und sind sehr gesund. Vitamine, Ballaststoffe, gesunde Fette und so weiter. Besser kann man gar nicht naschen. 

Zutaten

  • 200 g Mandelmus (oder Cashewmus)
  • 40 g Haferflocken
  • 40 g Proteinpulver (ich nehme Erdbeergeschmack)
  • 80 ml Pflanzenmilch (ich nehme Hafermilch)
  • 50 g Datteln (Achtung: 1 h einweichen)
  • Kokosraspeln

Wer möchte, kann die Balls noch mit Zutaten wie beispielsweise Vanille, Zimt oder Schokodrops verfeinern. Da das von mir verwendete Proteinpulver bereits Erdbeergeschmack hat, habe ich auf weitere Zutaten verzichtet.

Zubereitung

Zunächst die Datteln ca. 1 h in lauwarmer Pflanzenmilch einweichen.

Die Haferflocken fein häckseln/mahlen. Je feiner die Haferflocken, desto feiner die Konsistenz der Balls.

Die Datteln in Milch mit einem Stabmixer glatt pürieren.

Mandelmus, Dattelpürée, Proteinpulver und Hafermehl vermengen. Dazu erst mit dem Löffel gut umrühren, bis eine Masse entsteht und anschließend auf einer glatten Oberfläche mit den Händen durchkneten.

Aus der Masse ca. 25 Balls formen und diese anschließend in Kokosraspeln wälzen.

Bewahrt eure Protein-Bällchen am besten im Kühlschrank auf, denn dort bleiben sie am längsten haltbar und schmecken schön frisch.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + Einweichzeit der Datteln

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.