Pasta PastaSommer

Pasta mit getrockneten Tomaten und mariniertem „Hirtenkeese“

Hmm….ich hätte dieses Pastagericht auch Urlaubspasta nennen können, denn genau so schmeckt sie auch!! Getrocknete Tomaten, veganer Hirtenkeese, mediterrane Kräuter und Pinienkerne bringen das Urlaubsflair direkt auf den Teller. Die Kapern geben den salzigen Kick dazu. Wetten, dass euch dieses Gericht gedanklich an euren letzten Sommerurlaubsort katapultiert? Also worauf warten – ein wunderschöner Kurztrip wartet auf euch!

Zutaten (für 4 Portionen)

Pasta

  • 500 g Pasta
  • 400 g Veganer „Hirtenkeese“ (Achtung: am Vortag einlegen)
  • 150 g getrocknete Tomaten
  • 50 g Pinienkerne
  • 5 TL Kapern
  • 6-8 Stängel Basilikum
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel weiss
  • ½ TL Chiliflocken
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Chilisalz
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Marinade Hirtenkeese

  • 120 ml Olivenöl
  • ½ TL Majoran
  • ½ TL Paprika edelsüß
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 TL Kala Namak Salz
  • 1 Rosmarinzweig
  • 2 Thymianzweige

Zubereitung

Alle Zutaten für die Marinade verrühren. Den Hirtenkeese in kleine Würfel schneiden, in eine verschließbare Schüssel geben und die Marinade sowie die frischen Kräuter darüber verteilen. Am besten ca. 12 – 24 Stunden durchziehen lassen.

Die Pasta nach Packungsanweisung in Salzwasser al dente kochen.

Pinienkerne ohne Fett rösten, bis sie eine goldbraune Farbe annehmen. 2 Knoblauchzehen fein hacken. Die Zwiebel fein würfeln und die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden. Das Basilikum hacken.

2 EL Olivenöl in eine tiefe Pfanne geben und die Zwiebelwürfel 2 Minuten bei mäßiger Hitze anbraten. Dann den Knoblauch sowie die getrockneten Tomaten dazugeben und weitere 2-3 Minuten anbraten.

Die gekochten Nudeln, die Pinienkerne, das Basilikum, den Majoran, das Chilisalz, die Chiliflocken sowie den Hirtenkeese mitsamt Marinade (vorher die frischen Kräuter entfernen) zu dem Rest in die Pfanne geben und alles gut vermengen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitungszeit: 35 Minuten + Vorbereitung Hirtenkäse

…so lecker… 🙂

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.