Frühling

Knusprige Polenta Sticks mit cremigem Spargel-Ragout

(unbezahlte Werbung wegen Markennennung)
Diese Kombination ist die reinste Geschmacksexplosion im Mund. Tolle Polenta-Sticks, die außen super knusprig und innen angenehm weich sind. Dazu ein cremiges Ragout vom grünen und weißen Spargel, welches die Geschmacksknospen zum Glühen bringt. Feine Aromen und tolles Mundgefühl. Hol dir den Frühling auf den Teller!

Zutaten

Für 4 Portionen

Spargel-Ragout

  • 500 g weisser Spargel
  • 500 g grüner Spargel
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Creme Vega (Dr. Oetker)
  • 100 ml Soja-Sahne (Soja Cuisine)
  • 20 g vegane Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Hefeflocken
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1,5 EL Mehl (ich nehme Dinkel Typ 630)
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 TL Kokosblütensirup
  • 1 TL Senf
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2-3 Zweige Thymian
  • Prise Muskat
  • Salz

Polenta Sticks

  • 300 g Polenta Maisgrieß
  • 300 ml Soja-Sahne
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 15 g vegane Butter
  • Salz

Panade

  • 60 g Mehl (ich nehme Dinkel Typ 630)
  • 120 ml Wasser kalt
  • 3/4 TL Salz
  • ½ TL Paprika
  • ½ TL Thymian getrocknet
  • 60 g Panko-Mehl

Zubereitung

Als erstes die Polenta zubereiten. Hierfür die Gemüsebrühe und Sojasahne in einen Topf geben und erhitzen. Sobald die Flüssigkeit warm ist, die vegane Butter einrühren. Den Maisgrieß hinzufügen und mit einem Schneebesen rühren, bis die Masse anfängt zu kochen. Von der Hitze nehmen, mit Salz abschmecken und abgedeckt ziehen lassen.

Wenn die Polenta fertig ist, in eine eingefettete Auflaufform (Innenmaß ca. 30 x 22 cm) geben und glatt streichen. Die Masse richtig fest drücken, damit sie sich später gut schneiden lässt. Am besten geht das mit leicht angefeuchteten Händen. Etwas abkühlen lassen, dann mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen.

Weißen Spargel schälen und die hinteren 2 cm abschneiden. Grünen Spargel waschen und die hinteren 2 cm ebenfalls abschneiden. Alle Spargel in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Schalotte und Knoblauchzehen fein hacken.

Vegane Butter in eine tiefe Pfanne (oder einen Topf) geben und erhitzen. Schalotte hinzufügen, mit Kokosblütensirup beträufeln und 2 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Dann den Knoblauch sowie die Spargelstücke hinzufügen und alles gut umrühren. Kurz anbraten und anschließend mit Gemüsebrühe ablöschen. Sojasahne und Creme Vega einrühren, Lorbeerblätter und Thymian hinzugeben. Das Ganze ca. 5 Minuten einköcheln lassen.

Etwas von der Flüssigkeit entnehmen und zusammen mit dem Mehl in eine kleine Schüssel geben. Mit einem Schneebesen glatt rühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind und anschließend wieder in den Spargelsud einrühren.

Zitronensaft, Sojasoße, Muskat, Senf und Hefeflocken ebenfalls einrühren. Solange köcheln lassen, bis der Spargel bissfest gegart ist. Mit Salz abschmecken.

Für die Marinade das Mehl in eine kleine Schüssel geben, das Wasser nach und nach hinzugießen und mit einem Schneebesen glatt rühren. Salz, Paprika und Thymian hinzufügen und alles gut verrühren.
Pankomehl auf einen Teller geben.

Polentamasse in 20 gleichgroße Stücke schneiden. Die Sticks auf der Ober- und Unterseite mit der Marinade bestreichen und anschließend im Pankomehl wälzen. In einer Pfanne mit Öl goldbraun anbraten.
Sticks zusammen mit dem Ragout auf Tellern anrichten und genießen.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

Nährwerte: pro Portion

600 kcal; 25 g Fett; 77 g Kohlenhydrate; 16 g Protein; 6 g Ballaststoffe

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.