Flammkuchen mit Radieschengrün-Pesto

Diese Flammkuchen sind eine Offenbarung. Durch das würzige Pesto in Kombination mit den fruchtigen Tomaten sowie der leckeren Creme sind sie sehr saftig und unglaublich lecker. Die Böden bekommt ihr in vielen Supermärkten oder Bioläden. Flammkuchen sind super geeignet als Vorspeise, Fingerfood, als Snack auf Partys oder einfach mal so 🙂

Zutaten (für 5 kleine Flammkuchen)

Flammkuchen

  • 5 kleine Flammkuchenböden (280 g insgesamt)
  • 140 g Radieschengrün-Pesto (alternativ anderes veganes Pesto)
  • 4-5 Radieschen (80 g)
  • 180 g Zwiebel
  • 220 g Mini-Roma Tomaten
  • 40 g Rucola
  • 6 Stängel Petersilie
  • Pfeffer

Crème

  • 2 Becher Crème fraiche vegan (300 g)
  • 100 g Soja-Quark
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 TL Salz

Zubereitung

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Belag vorbereiten: Die Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Radieschen putzen, halbieren und auch in feine Streifen schneiden. Die Tomaten in Scheiben schneiden. Den Rucola waschen und schleudern. Die Petersilie hacken. Alle Zutaten bereitstellen.

Die Creme zubereiten. Dafür Creme fraiche mit dem Quark glatt rühren und den Knoblauch, Zitronensaft sowie das Salz einrühren.

Die Böden auf mit Backpapier ausgelegte Backgitter platzieren und jeweils mit 5-6 EL Creme bestreichen. Anschließend das Pesto darauf verteilen (ca. 5 TL pro Flammkuchen) und mit Zwiebelstreifen und Tomatenscheiben belegen. Ca. 17 Minuten im Backofen backen. Sobald die Flammkuchen eine leichte Bräunung erhalten haben, rausnehmen und mit Petersilie, Radieschen, Pfeffer und Rucola bestreuen.

Zubereitungszeit: ca. 20-25 Minuten Vorbereitung plus Backzeit

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.