Hülsenfrüchte, Kartoffel, Getreide

Dhal mit Naanbrot

In diesem köstlichen Dhal aus Mungbohnen steckt richtig viel Power! Die kleinen Hülsenfrüchte bieten sehr viele Ballaststoffe und pflanzliches Eiweiß. Tomatisiert und mit orientalischen Gewürzen abgeschmeckt, bekommt dieses Gericht einen fantastischen Geschmack.

Zutaten (für 4 Portionen)

Dhal

  • 500 g Mung Dhal
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 Dosen stückige Tomaten á 220 g
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 5 EL Öl
  • 1 große Karotte (ca. 130 g)
  • 5 EL Tomatenmark
  • 1 EL Dattelsirup
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 TL Garam Masala und gemahlenen Koriander
  • 1 TL Kurkuma, Curry Madras, Chiliflocken, Cumin
  • Salz
  • Optional: frischer Koriander

Naanbrot (siehe Rezept)

Zubereitung

Zunächst die Mung Dhal kochen und dabei ca. 3-4 Minuten vor Ende der Kochzeit abschütten.

Zwiebel und Knoblauchzehen fein hacken. Karotte in kleine Stücke schneiden.

Zwiebel im Öl bei mittlerer Temperatur 2 Minuten anbraten, dann Dattelsirup, Knoblauch sowie Karotte dazugeben. Garam Masala, Koriander, Curry, Chili, Cumin und Kurkuma dazugeben und alles gut umrühren. Wenige Minuten anbraten und anschließend die stückigen Tomaten, Tomatenmark sowie die Gemüsebrühe hinzufügen. Weitere 3-4 Minuten köcheln lassen.

Mung Dhal und Apfelessig in die Sauce geben und mit Salz abschmecken.

Nochmals ca. 5 Minuten köcheln lassen und anschließend heiß servieren.

Am besten schmeckt mir dieses Dhal zusammen mit Naanbrot

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.