HerbstHülsenfrüchte, Kartoffel, GetreidePasta Pasta

Deftige Pilzpfanne

Darf ich vorstellen? Eines meiner neuen absoluten Lieblingsessen! Ich liebe Pilze, Pasta, Kartoffeln und Sauce. Und siehe da, wenn man alles in einen Topf schmeißt und geil würzt, erhält man ein Wohlfühl-Gericht der Superlative! Cremig, würzig und einfach nur unverschämt lecker! Probiert es unbedingt aus. Macht euch aber auf jeden Fall eine große Portion – Suchtgefahr!!! 😊

Zutaten (für 3-4 Portionen) Gewicht der Lebensmittel= roh und geputzt

  • 700 g Kartoffeln
  • 400 g Pilze (ich nehme Kräuterseitlinge und Champignons)
  • 150 g Pasta (ich nehme Mini-Penne)
  • 30 g vegane Creme fraiche
  • 1 Zwiebel (ca. 60 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Pflanzensahne
  • 3 EL Hefeflocken
  • 4 EL Öl
  • 3 EL Mandelmus
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Balsamico
  • 2-3 EL Ajvar scharf
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • Salz und Pfeffer
  • Etwas gehackte Petersilie

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Pilze in kleine Dreiecke schneiden. Petersilie hacken. Kartoffeln in kleine Würfel schneiden.

Pasta und Kartoffeln jeweils in Salzwasser al dente kochen.

Öl in eine tiefe Pfanne geben und Zwiebeln darin 2 Minuten bei mäßiger Hitze anbraten. Knoblauch dazugeben und 1 Minute mitbraten, dann die Pilze hinzufügen und kurz weiterbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Die vegane Creme fraiche zur Pflanzensahne geben, mit einem Schneebesen glatt rühren und in die Pilze einrühren. 

Mandelmus und Ajvar hinzufügen, gut umrühren und ca. 5 Minuten weiterköcheln lassen.

Anschließend Hefeflocken, Balsamico, Cayennepfeffer, Petersilie, Kartoffeln und Nudeln dazugeben und alles gut vermengen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.