Bircher Müsli mit Quinoa

Darf ich vorstellen? Euer neues Lieblings-Müsli. Der nussige Geschmack des Quinoa, die fruchtige Süße von Datteln und Obst und dann noch diese Cremigkeit! Unwahrscheinlich gut!! Einfach abends vorbereiten und die nächsten Tage genießen. Klingt doch super, oder?
Übrigens: Das Pseudogetreide Quinoa bringt sehr viel wertvolles pflanzliches Eiweiß sowie eine ordentliche Portion Eisen auf euren Teller.

Zutaten (für 2 Portionen zum satt essen)

  • 150 g Quinoa
  • 100 g Pflanzlicher Joghurt oder Quark (ich nehme Sojaquark)
  • 60 g Rosinen
  • 1 Apfel
  • 5 Datteln + 100 ml Pflanzenmilch (ich nehme Hafermilch) Achtung: mind. 2 h Einweichzeit
  • 1 Banane
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • 4 EL Mandelmus oder Cashewmus
  • 1 EL Limettensaft oder Zitronensaft
  • 1 TL fein geriebenen Ingwer
  • 1 TL Zimt

Zubereitung

Die Datteln in 100 ml Pflanzenmilch legen und für mindestens 2 Stunden einweichen. Anschließend mit einem Pürierstab solange pürieren, bis keine Stückchen mehr enthalten sind.

Quinoa heiß waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Zusammen mit 450 ml Wasser und einer Prise Salz zum Kochen bringen. Sobald das Wasser zu Kochen anfängt, auf mittlere Temperatur stellen und ca. 15 Minuten leise köcheln lassen. Sobald der Quinoa gar ist, in ein Sieb schütten und abtropfen lassen. Anschließend zum Abkühlen in eine Schüssel füllen.

Den Apfel vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel oder Stifte schneiden.

Alle Zutaten außer die Banane zum Quinoa geben und alles gut miteinander vermengen. Mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Am besten schmeckt das Müsli, wenn man es über Nacht durchziehen lässt.

Vor dem Servieren die in kleine Stücke geschnittene Banane unterrühren und genießen.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten + Einweichzeit + Zeit zum Durchziehen

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.